Annette Roth

Ich bin auf dem Talhof aufgewachsen, und so lag es nahe, dass ich in Nürtingen Agrarwirtschaft studierte. Dieses Studium bildet heute eine solide Grundlage, den Betrieb in Eigenverantwortung zu führen. Wertvoll sind für mich auch die Unternehmertrainings, die ich jährlich in Hohebuch besuche.

Mit der Reitpädagogischen Betreuung, den Kindergeburtstagen und den Lamas habe ich eine neue Ausrichtung gefunden, die sowohl zum Hof als auch zu mir passt: Ich war schon immer eine Tiernärrin, und ich habe Kinder sehr gerne. Ich arbeite seit Langem in einem Kindergottesdienst mit und konnte hier wertvolle Erfahrungen sammeln. In der Ausbildung zur Reitpädagogischen Betreuerin habe ich viel dazugelernt.

Meine Motivation, den Hof trotz der agrarpolitisch schwierigen Situation weiterzuführen? Es ist mir ein Anliegen, den ländlichen Raum als Lebensraum zu bewahren, gerade auf den Fildern, wo Großstadt, Industrie und Flughafen so nahe sind. Ich möchte, dass Kinder mitbekommen, woher das Essen stammt und wie wichtAnnette Roth mit den Talhof-Hundenig Bauernhöfe sind.