Reitpädagogische Betreuung – eine FEBS-Stunde

Kind auf Pferderücken

Teil nehmen ein Pferd, die Betreuerin Annette Roth und vier Kinder. Meist verfolgen auch die Talhof-Hunde begeistert das Geschehen.

Nach der Begrüßung begeben sich alle auf den FEBS-Platz. Annette und das Pferd haben sich wie immer etwas Neues einfallen lassen. Das kann ein Spiel sein, oder ein Thema folgender Art:

  • Wie heißen die Fellfarben von Pferden?
  • Was braucht es alles, um ein Pferd zu putzen?
  • Was fressen Pferde?

Dem wird auf kreative Weise nachgegangen. Die Kinder sind in der Mitte des FEBS-Platzes, während das Pferd außen mit dem Reitkind seine Runden dreht, geführt von Annette. Es entsteht ein lebendiger Austausch zwischen den Kindern im Kreis, dem Reitkind, dem Pferd und der Betreuerin.

Und dann sind die 60 Minuten auch schon wieder vorüber – meist vergehen sie viel zu schnell!